ECDL Prüfungsfragen mit 10 Prüfungsaufgaben

pruefungsfragen
Print Friendly

ECDL PrüfungsfragenDie Abkürzung ECDL steht für European Computer Driving Licence, was übersetzt Europäischer Computerführerschein bedeutet. Dabei handelt es sich um ein Zertifikat, das international anerkannt ist und bestätigt, dass der Inhaber des Computerführerscheins über Wissen und Fertigkeiten verfügt, die ihm die Nutzung von weitverbreiteten Standardanwendungen ermöglichen. Letztlich ähnelt die ECDL-Prüfung vom Prinzip her der Führerscheinprüfung bei Kraftfahrzeugen, denn auch hierbei geht es um die Bedienung des Gerätes, im Fall der ECDL-Prüfung dann bezogen auf den Umgang mit bestimmter Computersoftware.

  • Grundsätzlich erfolgt die Prüfung in Deutschland unter Aufsicht von Testleitern internetgestützt am Computer. Dabei werden sieben Module abgefragt, und zwar Grundlagen der Informationstechnik, Computerbenutzung und Dateimanagement, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, Präsentation sowie Information und Kommunikation mittels Internet und E-Mail. Daneben besteht die Möglichkeit, den ECDL Advanced abzulegen, der weitergehende Kenntnisse bestätigt, die hier abgefragten Module sind Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank und Präsentation. Im Zuge einer Modulprüfung werden Fragen gestellt, die innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens zu 75% richtig beantwortet werden müssen. Diese Prüfungsfragen basieren auf einem einheitlichen europäischen Standard, der festgelegt ist und regelmäßig aktualisiert wird. Allerdings muss der Prüfling nicht Prüfungen in allen Modulen ablegen und kann auch die Reihenfolge und die Abstände zwischen den Teilprüfungen selbst einteilen.
  • Vor Beginn der Prüfung kann der Prüfling festlegen, ob die Prüfung unter Microsoft, Apple oder Open Office erfolgen soll. Dies ist insofern von Bedeutung, als dass sich die Prüfungen immer auf die Bedienbarkeit einer bestimmten Software beziehen. Dabei werden, je nach Modul, Multiple-Choice-Fragen gestellt oder eine Anleitung vorgegeben, nach der beispielsweise eine Präsentation oder eine Tabellenkalkulation durchzuführen ist. Typische Fragestellungen in diesem Zusammenhang sind beispielsweise, welche Tastenkombinationen für bestimmte Anwendungen gedrückt werden müssen oder welche Dateikürzel bestimmte Dateiformate der jeweiligen Software kennzeichnen. Daneben enthält die Prüfung einige Fragen, die sich auf das sogenannte Good Practice beziehen. Hiermit sind Vorgehensweisen gemeint, die sich bewährt haben und allgemeingültige Grundregeln darstellen, beispielsweise im Hinblick auf die Sicherheit, allgemeine Grundlagen oder auch Muster für die Gestaltung von Texten.
  • Für die Vorbereitung auf die Prüfung stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen bieten meist die Testcenter, die die Prüfung abnehmen, spezielle Vorbereitungskurse und -seminare an, eine Teilnahme daran ist allerdings für die Zulassung zur Prüfung nicht vorgeschrieben. Daneben kann die Vorbereitung auch in Eigenregie erfolgen. Dies ist insofern umsetzbar, als dass die Inhalte der jeweiligen Module abrufbar und die Fragen und Aufgaben tatsächlich ausschließlich auf diese Inhalte abgestimmt sind. Zudem kann die Prüfungssituation anhand von Musterfragen nachgestellt werden. Im Gegensatz zur Vorbereitung auf beispielsweise die Kraftfahrzeugführerscheinprüfung sind die eigentlichen Prüfungsfragen allerdings geheim und werden nicht bekannt gegeben.
  • Insgesamt gilt für die Prüfung, dass die Fragen zügig, jedoch konzentriert zu bearbeiten sind. Aufgrund des recht strengen Zeitrahmens empfiehlt es sich, insbesondere bei Auswahlfragen dem ersten Gedanken zu folgen und schlimmstenfalls zu raten. Wichtig ist zudem, die Aufgabenstellungen genau zu lesen, um so mögliche Fehlerquellen zu vermeiden.

 

ECDL Prüfungsfragen

 

1. Welche Funktion hat üblicherweise ein Webbrowser?

 

a) Benutzeroberfläche von Webanwendungen

b) Programm zum Verschicken von E-Mails

c) Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Kalkulationen

d) Programm zur Verwaltung von Daten

 

2. Wodurch wird ein Binärzeichen in der elektronischen Datenverarbeitung abgekürzt?

 

a) log

b) code

c) bit

d) dat

 

3. Wodurch kennzeichnet sich ein hierarchisches Datenbankmodell?

 

a) Die Daten sind netzwerkartig miteinander verbunden.

b) Die Daten werden in Tabellen verwaltet und können in beliebigen Beziehungen zueinander stehen.

c) Die Daten stehen ausschließlich in Eltern-Kind-Beziehungen zueinander.

d) Die Datenbeziehungen werden vom System selbst verwaltet.

 

4. Welche Antwortmöglichkeit zeigt die Datenträger nach absteigender Speichergröße sortiert?

 

a) Festplatte – CD-ROM + DVD – Diskette

b) Festplatte – CD-ROM – DVD – Diskette

c) Festplatte – DVD – CD-ROM – Diskette

d) Festplatte – DVD – CD-ROM + Diskette

 

5. Was passiert, wenn ein Ordner markiert und anschließend die Tastenkombination [Strg] + [x] gedrückt wird?

 

a) Der Ordner wurde gelöscht und befindet sich nun im Papierkorb.

b) Der Ordner wurde ausgeschnitten und kann an anderer Stelle wieder eingefügt werden.

c) Der Ordner wurde unsichtbar gemacht, kann jedoch wieder eingeblendet werden.

d) Der Ordner wurde in die nächsthöhere Ebene verschoben.

 

6. Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, um Gesundheitsschäden durch permanente Computerarbeit vorzubeugen?

 

a) Den Bildschirm fest mit den Augen fixieren.

b) Eine optimale Sitzhaltung einnehmen und während der gesamten Zeit beibehalten.

c) Hin und wieder den Blick vom Monitor weg in die Ferne schweifen lassen.

d) Regelmäßig kurze Pausen machen und dabei etwas bewegen.

 

7. Wodurch wird die Geschwindigkeit eines Computers beeinflusst?

 

a) Taktfrequenz

b) Größe der Festplatte

c) Bildwiederholfrequenz

d) Größe des Arbeitsspeichers

 

8. Was ist ein Datensatz im Zusammenhang mit einer Datenbank?

 

a) ein bestimmtes Feld einer Tabelle

b) eine Zeile in einer Tabelle

c) eine Spalte in einer Tabelle

d) die Objekte in einer Tabelle

 

9. An welcher Dateiendung ist eine komprimierte Datei erkennbar?

 

a) .exe

b) .bmp

c) .txt

d) .zip

 

10. Was ist der größte Nachteil eines Laserdruckers gegenüber einem Tintenstrahldrucker?

 

a) die höheren Druckkosten

b) die geringere Auflösung

c) die höheren Anschaffungskosten

d) nur Schwarz-Weiß-Drucke möglich

 

ECDL Prüfungsfragen Antworten

 

1. a

2. c

3. c

4. c

5. b

6. c, d

7. a, d

8. b

9. d

10. c