Prüfungsfragen Antworten mit 10 Prüfungsaufgaben

pruefungsfragen

Prüfungsfragen AntwortenGrundsätzlich verfolgen Prüfungen immer das gleiche Ziel. Es soll ermittelt werden, ob der Prüfling über ausreichendes Wissen verfügt und die theoretischen Grundlagen auch auf die Praxis übertragen und entsprechend anwenden kann. Dabei gibt es verschiedene Prüfungen, die sich grob danach unterscheiden lassen, ob sie lediglich den bisherigen Kenntnisstand überprüfen oder die bisherigen Lerneinheiten abschließen und als Nachweis Verwendung finden. Zu ersteren Prüfungen gehören beispielsweise Zwischenprüfungen, die abgenommen werden, um den Zwischenstand des Lernfortschritts zu ermitteln und entsprechende Maßnahmen ermöglichen, wenn die erzielten Prüfungsergebnisse nicht ausreichen.

Daneben gibt es Prüfungen, die als Abschlussprüfungen eine Ausbildung beenden und die erfolgreich beendete Ausbildung mit einem Nachweis, Zeugnis oder Zertifikat bestätigen, hierzu gehören beispielsweise die Schulabschlussprüfung, das Abitur, Ausbildungsabschlussprüfungen, Examen und Diplome, aber auch die Führerscheinprüfung oder Prüfungen bei besuchten Lehrgängen. Je nach Prüfung kommen dabei verschiedene Prüfungsvarianten zum Einsatz, die sich wiederum zunächst in schriftliche, mündliche und praktische Prüfungen gliedern und sich entweder auf ein bestimmtes Wissensgebiet oder auf die gesamte Stoffmenge, die bis dahin vermittelt wurde, beziehen.

1.) Prüfungsfragen entstammen immer den vermittelten Lehrinhalten und sind unter Anwendung dieser Lerninhalte lösbar. Dies setzt allerdings voraus, dass der Prüfling die theoretischen Grundlagen beherrscht und soweit verstanden hat, dass er diese abrufen und anwenden kann. Das bedeutet für die Prüfungsvorbereitung, dass es meist nicht ausreicht, Inhalte rein auswendig zu lernen. Steht beispielsweise eine Mathematikprüfung an, muss der Prüfling also nicht nur wissen, welche Formel oder welcher Rechenweg zur Lösung führt, sondern muss diesen auch durchführen können.

2.) Wie Prüfungsfragen beantwortet werden müssen, ergibt sich in erster Linie daraus, in welcher Form die Fragen gestellt sind. Eine weit verbreitete Variante sind Auswahlfragen, bei denen die Beantwortung durch die Auswahl vorgegebener Antwortmöglichkeiten erfolgt. Das bedeutet, zu der gestellten Frage oder Aufgabe sind unterschiedliche Antwortmöglichkeiten vorgegeben, von denen eine oder mehrere richtig sind. In den meisten Fällen werden Auswahlfragen als die leichteste Art von Prüfungsfragen empfunden, allerdings ist vor der Beantwortung sehr wichtig, Frage und Antworten sehr genau zu lesen. Zudem gilt der Tipp, gelöste Fragen nicht mehr zu korrigieren, um Unsicherheiten oder falsche Korrekturen im Nachhinein zu vermeiden.

3.) Daneben gibt es Prüfungsfragen, die als sogenannte offene Fragen gestaltet sind und bei denen die Antworten in eigenen Worten formuliert werden müssen. Für die Antworten gilt, dass möglichst Fachbegriffe verwendet und die Argumente oder Beispiele nach Relevanz geordnet werden sollten. Allerdings ist es nicht notwendig, ausschweifend zu schreiben oder mehr Beispiele aufzuführen, als gefordert, entscheidend ist vielmehr, die Antworten auf den Punkt zu bringen. Bei Ausführungen oder Aufgaben, die einen Lösungsweg erfordern, gilt zudem der Tipp, nicht nur das Endergebnis, sondern auch die Zwischenschritte zu notieren, denn selbst bei einem falschen Endergebnis kann ein richtiger Lösungsansatz noch mit Punkten honoriert werden.

4.) Bei Antworten auf mündliche Prüfungsfragen kommt es auf eine schlüssige Argumentation und eine klare, nachvollziehbare Ausdrucksweise an. Hilfreich sind auch hier Notizen, die grob den roten Faden der Ausführungen darstellen, allerdings sollten sich die Notizen auf die wesentlichen Schlüsselbegriffe beschränken. Dies ist deshalb von Bedeutung, weil so der Vortrag nach Zwischenfragen, die den Prüfling vielleicht etwas aus dem Konzept gebracht haben, nach einem kurzen Blick auf das Notizenblatt weitergeführt werden kann, allerdings ein längeres Lesen der Notizen nicht erforderlich ist.

5.) Insgesamt ist bei Prüfungen wichtig, ruhig zu bleiben und auch dann nicht in Panik zu geraten, wenn eine Frage nicht auf Anhieb beantwortet werden kann. In aller Regel kann der Prüfling die Reihenfolge der Beantwortung selbst festlegen und sich somit Sicherheit verschaffen, indem er zunächst die Aufgaben löst, die einem Themenbereich entstammen, den er sicher beherrscht.

Prüfungsfragen Antworten und Fragen:

1. Einige Staaten haben ein Parlament, das aus zwei Kammern besteht. Im Vereinigten Königreich beispielsweise gliedert sich das Parlament in das Unterhaus als House of Commons und das Oberhaus als House of Lords. Welche Institution der Bundesrepublik Deutschland ist mit dem Unterhaus vergleichbar?

a) Bundesversammlung

b) Bundestag

c) Bundesrat

d) Landtag

 

2. Wer ist in Deutschland für die Bankenaufsicht zuständig?

a) Bundesverband der Banken durch gegenseitige Kontrolle

b) Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

c) Bundesbank

d) Bundeskartellamt

 

3. Welches ist der flächenmäßig kleinste Bundesstaat der USA?

a) Rhode Island

b) Connecticut

c) New Jersey

d) Vermont

 

4. Wobei kommen Astronomische Einheiten zum Einsatz?

a) zur Angabe von Entfernungen innerhalb des Sonnensystems

b) zur Angabe der Massen von Planeten, Sternen und anderen astronomischen Objekten

c) zur Angabe von Winkeln im Zeitmaß

d) zur Angabe von Geschwindigkeiten des Lichts

 

5. Was ist eine Sekante?

a) die Außenlinie eines Kreises

b) eine Gerade, die neben einem Kreis verläuft, aber keinen gemeinsamen Punkt hat

c) eine Gerade, die einen Kreis an einem Punkt berührt

d) eine Gerade, die einen Kreis an zwei verschiedenen Punkten schneidet

 

6. Bitte geben Sie an, wie viele Quadratmeter die jeweilige Einheit umfasst.

a) Quadratkilometer =

Antwort: ______________ m2

b) Hektar =

Antwort: ______________ m2

c) Ar =

Antwort: ______________ m2

 

7. Welches Mineral hat in der Mohsschen Härteskala den Wert 7?

a) Calcit

b) Talk

c) Quarz

d) Korund

 

8. Welche Giftschlange ist in Eurasien am weitesten verbreitet?

a) Taipan

b) Kobra

c) Klapperschlange

d) Kreuzotter

 

9. In welcher deutschen Stadt wurden Schillers Die Räuber” im Jahre 1782 uraufgeführt?

a) Kassel

b) Mannheim

c) Berlin

d) Weimar

 

10. Wie heißt die Bezeichnung für eine Gruft unter dem Altarraum oder unter dem Chor in christlichen Kirchen?

a) Krypta

b) Apsis

c) Kurie

d) Stupa

Prüfungsfragen Antworten:

1. c

2. b, c

3. a

4. a

5. d

6. a = 1.000.000 m2; b = 10.000 m2; c = 100 m2

7. c

8. d

9. b

10. a